Spaziergänge

Friedrich Nietzsche in a letter to Peter Gast:
“Now I am again reunited with my beloved Sils-Maria in the Engadin, the place where some day I should like to die…”

Unermüdlich erwandert Nietzsche diese Landschaft.
Er ist gewohnt “im Freien zu denken, gehend, springend, steigend, tanzend, am liebsten auf einsamen Bergen oder dicht am Meere, da wo selbst die Wege nachdenklich werden.”
zie: running around in circles
zie: Memories of Sils Maria
zie: Meta von Salis in Sils
zie: ins Freie
zie: reindeer/rendiermos(s)
zie: Lägh da Cavloc!
zie: Lago di Cavloccio
zie: Travelogue(1) 2010

6 thoughts on “Spaziergänge”

  1. Spaziergange
    auf einsamen Bergen oder dicht am Meere,

    da wo selbst die Wege nachdenklich werden

    een tipje van de sluier !!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *